Werbung
Gold Night Gold Night - Einladung zur kostenlosen Gold Night: Tipps zur Krisenvorsorge mit Gold
➤ Warum Gold in Krisenzeiten wichtig ist!
➤ Die verschiedenen Möglichkeiten, in Gold zu investieren!
➤ Wie man Gold sicher lagert!
➤ Weiter zur gratis "Gold Night" Anmeldung!

5 einfache Tipps für sicheres Fahren im Winter

Winterreifen Wechsel Winter

Der Winter kann eine der herausforderndsten Jahreszeiten für das Fahren sein. Wetterextreme können starker Schneefall, gefrierender Nebel, eingeschränkte Sicht, rutschige Bedingungen auf der Straße und vieles mehr sein. Es ist aber auch eine Zeit, in der viele von uns noch sehr beschäftigt sind – vor allem bei der Vorbereitung auf Weihnachten und Neujahr.

Während es wichtig ist, sich gut auf das Fahren im Winter vorzubereiten und alle notwendigen Sicherheitsvorkehrungen zu treffen, muss dies nicht schwierig oder zeitaufwendig sein.

Mit den einfachen, aber hochwirksamen Tipps unten können Sie Ihr Auto auf die Herausforderungen des Winters vorbereiten und eine reibungslose Fahrsaison genießen.

TIPP 1: Buchen Sie im Voraus

Da sich die geschäftige Weihnachtszeit von Halloween, Bonfire Night und Weihnachten nähert, kann die Nachfrage nach Dienstleistungen höher sein als je zuvor. Das gilt auch für alles, was mit Automotive zu tun hat.

Wenn Sie dringend eine Reparatur oder Dienstleistung benötigen, sollten Sie frühzeitig buchen, um Enttäuschungen zu vermeiden. Viele Werkstätten erleben derzeit Stoßzeiten und haben möglicherweise wochenlange Wartezeiten zu berücksichtigen.

Dies gilt auch für Fahrprüfungen – die seit dem Lockdown einen großen Rückstau erlebt haben, als Social Distancing die Prüfung schwierig oder sogar unmöglich machte.

Ein Problem zu spät zu verlassen, z. B. ein Problem, das das Auto dann unsicher macht, kann eine große Unannehmlichkeit sein. Um Enttäuschungen zu vermeiden, sollten Sie die notwendigen Dienstleistungen und Termine rechtzeitig im Voraus buchen.

TIPP 2: Reduzieren Sie Ihr Fahren

Wenn möglich, kann es hilfreich sein, das Fahren im Winter auf wesentliche Fahrten zu reduzieren.

Das Festhalten an wichtigen Reisen kann sowohl sicherer als auch umweltfreundlicher sein. Sie tragen beispielsweise nicht zu zusätzlichen Staus auf den Straßen bei oder riskieren gefährliche Eisbedingungen.

Wenn Sie Ihr Auto für geschäftliche oder geschäftliche Lieferungen verwenden, sollten Sie in Betracht ziehen, die Aufgabe zu delegieren oder nach Möglichkeit auszulagern. Zum Beispiel wechseln mehr Unternehmen als je zuvor zu professionellen Kurieren, um ihr eigenes Fahren zu reduzieren.

Die Verringerung Ihres Fahrens – oder zumindest das Fahren auf kraftstoffeffizientere Weise – ist eine großartige Möglichkeit, die Gesamtausgaben zu senken und auch Ihr Winterbudget in Schach zu halten. Dies ist besonders wichtig aufgrund bestimmter saisonaler Nebenkosten wie z.B. Weihnachtseinkäufe und erhöhte Heizkosten.

TIPP 3: Nehmen Sie kleinere Reparaturen vor

Es kann verlockend sein, einen Autoservice zu überspringen, bis wir feststellen, dass wir ein ernstes Problem haben, das angegangen werden muss. Aber frühzeitiges Handeln kann auf lange Sicht sicherer und kostengünstiger sein.

Winterwetter verschlimmert oft bestehende Komplikationen. Es kann kleine Probleme in kurzer Zeit zu großen Problemen machen und Dazu führen, dass Sie zu einer sehr geschäftigen Jahreszeit dringend einen Service benötigen.

Sie können dieses Problem vermeiden, indem Sie eine realistische Einschätzung dessen vornehmen, was Sie gerade an Ihrem Auto stört – wie zum Beispiel ungewöhnliche Geräusche, Kämpfe oder ein Riss in der Windschutzscheibe – und dann in einer seriösen Garage buchen, um alles zu sortieren.

Das Absichern kleinerer Probleme ist eine großartige Möglichkeit, die Wahrscheinlichkeit eines größeren Problems später zu verringern, wenn das Wetter strenger wird.

TIPP 4: Seien Sie vorbereitet

Es gibt keinen besseren Weg, mit einem Notfall oder einer Unannehmlichkeit umzugehen, als im Voraus darauf vorbereitet zu sein. Jeder Wechsel der Jahreszeit – und vielleicht besonders der Winter – ist eine gute Zeit das Auto zu pflegen.

Dies kann beinhalten, dass Sie im Notfall über eine aktuelle Pannenschutzabdeckung oder Straßenrettung verfügen, sowie das Packen Ihres eigenen Essentials-Kits. Ein Kit kann Frostschutzmittel, Decken, eine Taschenlampe, ein Ladegerät für Mobiltelefone, Wasser und alle Details für Ihren Pannenschutz enthalten.

Es kann sich auch lohnen, bei Umleitungen oder Unfällen wichtige Routen im Voraus zu überprüfen und bei schlechtem Wetter zusätzliche Zeit für Fahrten einzuplanen. Dies kann besonders wichtig für Familienbesuche oder in der Grotte des Weihnachtsmanns sein!

Planen Sie im Voraus, planen Sie zusätzliche Zeit ein und Sie werden auf alle Eventualitäten vorbereitet sein.

TIPP 5: Schützen Sie Ihr Auto

Die Wintersaison kann für ein Auto anstrengend sein. Schäden können durch überschüssige Feuchtigkeit, Frost, Rost und mehr verursacht werden.

Ergreifen Sie zusätzliche Schritte, um Ihr Auto nach Möglichkeit vorzubereiten und zu schützen – z. B. in eine Autoabdeckung zu investieren, eine Garage zu benutzen oder einfach nur sicher zu parken – z. B. weit weg von Bäumen bei windigen Bedingungen.

Sie können auch in spezielle Winterreifen mit der sichersten Profiltiefe investieren, einen regelmäßigen Überprüfungsprozess in Ihre Routine integrieren, um Probleme zu identifizieren, und sicherstellen, dass Sie Ihre Lichter und Windschutzscheiben von Schmutz reinigen.